Projektworkshop in Hamburg

Foto25 TeilnehmerInnen arbeiten seit drei Tagen mit dem Leipzig Corpus Miner von ePol

Seit Montag dieser Woche läuft der ePol-Projektworkshop “Text Mining in der Politikwissenschaft” an der HSU Hamburg. Mit 25 TeilnehmerInnen aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden und entsprechend vielen und unterschiedlichen Forschungsfragen zeigt der Workshop, wie vielfältig die Verwendungsmöglichkeiten des Leipzig Corpus Miners von ePol sind. Auch das parallele Bearbeiten vieler verschiedener Anfragen hat keinerlei gravierende technische Probleme verursacht. Im Gegenteil: durch das Feedback der TeilnehmerInnen werden wir in den kommenden Woche kleinere Fehler ausbessern und weitere Funktionalitäten hinzufügen können.

Die im Rahmen des Workshops erarbeiteten Ergebnisse werden Anfang kommenden Jahres in einem Sammelband mit dem (Arbeits-)Titel “Text Mining in der Politikwissenschaft” bei Springer VS publiziert. Neben zahlreichen politik- und sozialwissenschaftlichen Detailstudien wird der Band auch grundsätzliche Überlegungen zum Zusammenhang von Text und sozialer Wirklichkeit, zur Funktionalität des Leipzig Corpus Miners und zur Methodologie des Text Mining in politikwissenschaftlichen Forschungskontexten enthalten.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>